Zurück zum Ursprung

2 mins read
Ganzheitliche Ernährung
Ganzheitliche Ernährung

Yoga und Ernährung gehören für mich zusammen, daher beschäftige ich mich seit einigen Monaten intensiver mit dem Thema Ayurveda – der „Wissenschaft des Lebens“. Im Zuge meiner Auseinandersetzung mit Lebensenergie und Nahrungsaufnahme, die sich natürlich nicht auf das yogische, Jahrtausende alte Wissen beschränkt, bin ich am „Ernährungskompass“ von Bas Kast nicht vorbei gekommen.

Der Autor hat im Zuge seiner einigen, gesundheitsbedingten Ernährungsumstellung 2018 einer Art Fazit aller wissenschaftlichen Studien zum Thema Ernährung zusammengetragen: Den Ernährungskompass. Das Buch ist in nur wenigen Jahren ein echtes Standardwerk geworden und findet sich mittlerweile in fast jedem deutschen Bücherregal. Bas Kast selbst spricht von einer „No-Bullshit Zusammenfassung“ der Themen Diät und gesunde Ernährung.

Auf Anfrage seiner Leser hat Kast nun auch das passende Kochbuch zum Bestseller herausgebracht. Seine Grundregel „Kehren Sie zu ursprünglichem Essen zurück und kochen Sie.“ passt wunderbar zum ayurvedischen Gedanken und auch seine „Goldenen Regeln“ ergänzen die alte Lehre hervorragend. Er widmet sich neben der Nahrung selbst außerdem den Themen Tag-Nacht-Rhythmus und der Auswahl der richtigen Tageszeit für das richtige Essen und baut mir damit in vielen Bereichen das wissenschaftliche Fundament zur ayurvedischen Lebensführung.

Das Kochbuch ist liebevoll gestaltet und überzeugt wie schon der Ernährungskompass selbst mit einer ehrlichen Perspektive auf unsere Nahrungsaufnahme. Unterteilt in Rezepte für morgens, mittags und abends präsentiert Bas Kast ein Feuerwerk wirklich einfach umsetzbarer Rezepte, von denen bereits einige den Weg in meinen Alltag gefunden haben. Besonders gut gefällt mir die unkomplizierte Herangehensweise des Autors, da ich alles andere als eine leidenschaftliche Köchin bin und versuche, so wenig Zeit wie möglich in der Küche zu verbringen. Eine echte Empfehlung für alle, die mehr über das Thema Ernährung erfahren möchte und keine Lust auf komplizierte Koch-Experimente haben!

Lara

Als Pendlerin zwischen Gestern und Heute teile ich seit 2019 meinen inneren Monolog auf dieser Website. Micropolis ist für mich Collage und leeres Blatt. Eskapismus und Tor zur Welt.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.